wunder - ein layout für unicorn-design
Gratis bloggen bei
myblog.de

´; style="filter:chroma(color=#12FF00)"
Bo-Frost Mann


Also das ist wirklich enttäuschend
Das hätte ich mir so nie gedacht
Das die Frau mit der ich zusammen bin
Solche Sachen macht
Da komm’ ich nach Hause und freu mich
Das ich endlich mit ihr Liebe machen kann
Und sie ist auch da, doch wer kniet über ihr?
Es ist der Bo-Frost Mann

Der Bo-Frost Mann, der Bo-Frost Mann
Ich dachte, den gibt’s gar nicht mehr
Und sie sagt nur „Hallo Liebling“
Die Tiefkühltruhe war leer

Ein Briefträger wär’ schon schlimm genug
Oder jemand von der Müllabfuhr
Aber ausgerechnet der Bo-Frost Mann
Ja, das ist die Härte pur

Sie fragt mich: Wo bleibt Dein Humor
Und sagt, „Stell Dich nicht so an...“
Ich schau ihr nur zu, und wer kniet über ihr
Es ist der Bo-Frost Mann

Ref.
Und was hab ich gegen Bo-Frost Männer
Ja was ist, was hab ich nur

Das fragt sie mich noch und dann sagt sie mir
Er hätte Abitur
Und er hätte sogar Jura studiert
Warum fängt sie mit diesem Scheiß an
Wer immer diese eckigen Büs.chen fährt
Ist und bleibt ein Bo-Frost Mann


Freunde


Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
die keiner von uns damals so ganz genau verstand.
Wir waren mit 20 klar dagegen, egal was es grad war,
hauptsache zusammen und mit dem Kopf durch die Wand.


Das Leben kam oft anders und selten wie gedacht,
doch wir haben all die Kompromisse nie mit uns gemacht.
Wir würden füreinander lügen, notfalls auch vor Gott.
Wir haben nie drüber geredet, doch wir halten unser Wort.


Alles, weil wir Freunde sind,
weil wir Freunde sind.


Manche sind gestorben, andere gingen weg,
doch wir hier haben einfach immer alles überlebt.
Wir sind anders als die Anderen, auch wenn’s keine Anderen gibt.
Wir schwören uns immer wieder, dass das Beste vor uns liegt.
Die Jahre ließen Spuren – man kann sie deutlich sehen.
Wir würden uns das so nie sagen, weil wir Freunde sind.


Wir streiten und vertragen uns,
weil wir noch Freunde sind.
Wir sind immer da, auch ohne Grund,
weil wir noch Freunde sind.


Und wieder ist ein Jahr vorüber,
und wieder ist mein Bierglas leer.
Und wieder ein paar Falten
und auch 'ne Tätowierung mehr.
Irgendeine Liebe war's irgendwann mal wert.
Werden wir uns jemals ändern?


Wenn wir verlieren, bauen wir uns auf – alles weil wir Freunde sind.
Der Rest der Welt, wir scheißen drauf – alles weil wir Freunde sind.
Wir bleiben, wir siegen – weil wir noch Freunde sind.
Nichts wird uns totkriegen – weil wir Freunde sind.

Weltmeister


Man müsste eigentlich jetzt dauernd lustig sein
wo doch immer so viele stöhnen
Allein schon um zu zeigen – ich bin auf keinen Fall einer von denen
Die Deutschen sind depressiv – was ist bloss schiefgelaufen
Das soviele Menschen hier die Musik von Grönemeyer kaufen.
Die Jugend ist scheinbar verblödet – die Lehrer sind ausgebrannt
Wie konnte das nur geschehen im Dichter- und Denkerland

Und wir fragen uns, was die Zukunft bringt
Und die Antwort kennt nur der Wind
Doch wir sind sicher – es wird aufwärts gehen
Wenn wir erst wieder Weltmeister sind
Wir werden Weltmeister sein ...

Und die geistig-moralische Wende – die wir damals herbeiriefen
Der Geist und die Moral sind weg, nur die Schulden sind geblieben
Und alle stehen da und fragen sich wo die fetten Jahre geblieben sind
Doch wir sind sicher es wird aufwärts gehen wenn wir erst wieder Weltmeister sind.
Wir werden Weltmeister sein...

Jetzt kommt’s auf jeden einzelnen von uns an
Damit die Mannschaft wieder funktioniert
Wir dürfen beim Elfmeterschießen
Jetzt nicht die Nerven verlieren
Und wir fragen uns wie das Spiel ausgeht
(und) die Antwort kennt nur der Wind
Wir werden fair zu den Verlierern sein
Hauptsache – wir gewinnen
Wir werden Weltmeister sein
body { scrollbar-face-color: #000000; scrollbar-highlight-color: #000000; scrollbar-3dlight-color: #000000; scrollbar-darkshadow-color: #00000; scrollbar-shadow-color: #000000; scrollbar-arrow-color: #FFFFFF; scrollbar-track-color: #000000; background: url('http://annikki.lima-city.de/unicorn-design/layouts/dth_lay/dth.jpg') no-repeat #ffffff; font-family: Tahoma; font-size: 8pt; color:#000000; overflow:hidden; } a { color: #7F7F7F; text-decoration: none; } a:hover { color: #000000; cursor: help; text-decoration: none;} textarea, input { color: #000000; background-color: #FFFFFF; font-family: Tahoma, Arial; font-size: 8pt; border: 1px solid #000000; } .inhaltetable { width: 405px; }
Bo-Frost Mann


Also das ist wirklich enttäuschend
Das hätte ich mir so nie gedacht
Das die Frau mit der ich zusammen bin
Solche Sachen macht
Da komm’ ich nach Hause und freu mich
Das ich endlich mit ihr Liebe machen kann
Und sie ist auch da, doch wer kniet über ihr?
Es ist der Bo-Frost Mann

Der Bo-Frost Mann, der Bo-Frost Mann
Ich dachte, den gibt’s gar nicht mehr
Und sie sagt nur „Hallo Liebling“
Die Tiefkühltruhe war leer

Ein Briefträger wär’ schon schlimm genug
Oder jemand von der Müllabfuhr
Aber ausgerechnet der Bo-Frost Mann
Ja, das ist die Härte pur

Sie fragt mich: Wo bleibt Dein Humor
Und sagt, „Stell Dich nicht so an...“
Ich schau ihr nur zu, und wer kniet über ihr
Es ist der Bo-Frost Mann

Ref.
Und was hab ich gegen Bo-Frost Männer
Ja was ist, was hab ich nur

Das fragt sie mich noch und dann sagt sie mir
Er hätte Abitur
Und er hätte sogar Jura studiert
Warum fängt sie mit diesem Scheiß an
Wer immer diese eckigen Büs.chen fährt
Ist und bleibt ein Bo-Frost Mann


Freunde


Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
die keiner von uns damals so ganz genau verstand.
Wir waren mit 20 klar dagegen, egal was es grad war,
hauptsache zusammen und mit dem Kopf durch die Wand.


Das Leben kam oft anders und selten wie gedacht,
doch wir haben all die Kompromisse nie mit uns gemacht.
Wir würden füreinander lügen, notfalls auch vor Gott.
Wir haben nie drüber geredet, doch wir halten unser Wort.


Alles, weil wir Freunde sind,
weil wir Freunde sind.


Manche sind gestorben, andere gingen weg,
doch wir hier haben einfach immer alles überlebt.
Wir sind anders als die Anderen, auch wenn’s keine Anderen gibt.
Wir schwören uns immer wieder, dass das Beste vor uns liegt.
Die Jahre ließen Spuren – man kann sie deutlich sehen.
Wir würden uns das so nie sagen, weil wir Freunde sind.


Wir streiten und vertragen uns,
weil wir noch Freunde sind.
Wir sind immer da, auch ohne Grund,
weil wir noch Freunde sind.


Und wieder ist ein Jahr vorüber,
und wieder ist mein Bierglas leer.
Und wieder ein paar Falten
und auch 'ne Tätowierung mehr.
Irgendeine Liebe war's irgendwann mal wert.
Werden wir uns jemals ändern?


Wenn wir verlieren, bauen wir uns auf – alles weil wir Freunde sind.
Der Rest der Welt, wir scheißen drauf – alles weil wir Freunde sind.
Wir bleiben, wir siegen – weil wir noch Freunde sind.
Nichts wird uns totkriegen – weil wir Freunde sind.

Weltmeister


Man müsste eigentlich jetzt dauernd lustig sein
wo doch immer so viele stöhnen
Allein schon um zu zeigen – ich bin auf keinen Fall einer von denen
Die Deutschen sind depressiv – was ist bloss schiefgelaufen
Das soviele Menschen hier die Musik von Grönemeyer kaufen.
Die Jugend ist scheinbar verblödet – die Lehrer sind ausgebrannt
Wie konnte das nur geschehen im Dichter- und Denkerland

Und wir fragen uns, was die Zukunft bringt
Und die Antwort kennt nur der Wind
Doch wir sind sicher – es wird aufwärts gehen
Wenn wir erst wieder Weltmeister sind
Wir werden Weltmeister sein ...

Und die geistig-moralische Wende – die wir damals herbeiriefen
Der Geist und die Moral sind weg, nur die Schulden sind geblieben
Und alle stehen da und fragen sich wo die fetten Jahre geblieben sind
Doch wir sind sicher es wird aufwärts gehen wenn wir erst wieder Weltmeister sind.
Wir werden Weltmeister sein...

Jetzt kommt’s auf jeden einzelnen von uns an
Damit die Mannschaft wieder funktioniert
Wir dürfen beim Elfmeterschießen
Jetzt nicht die Nerven verlieren
Und wir fragen uns wie das Spiel ausgeht
(und) die Antwort kennt nur der Wind
Wir werden fair zu den Verlierern sein
Hauptsache – wir gewinnen
Wir werden Weltmeister sein
Design
Gratis bloggen bei
myblog.de